Zurück zur Listenansicht

21.03.2020

Restaurants im Landkreis müssen schließen

Tageszusammenfassung für den 21. März 2020

TAGAKTUELL
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Ein Außer-Haus-Verkauf ist gestattet / Landesamt für Gesundheit und Soziales erlässt Allgemeinverfügung bezüglich Sonn- unf Feiertagsarbeit / Landkreis erlässt Allgemeinverfügung mit Bestimmungen zur Regelung des Besuchs und des Betretens sozialer Institutionen und weiterer kontaktvermeidender Maßnahmen

  • Die Restaurants im Landkreis Ludwigslust-Parchim bleiben ab dem 21. März 2020, 18 Uhr, bis einschließlich 19. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Diese zweite Verordnung der Landesregierung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 in Mecklenburg-Vorpommern wurde in Zusammenarbeit mit der Tourismuswirtschaft und dem Hotel- und Gaststättenverband beraten.
    Gaststätten im Sinne des §1 des Gaststättengewerbes dürfen Leistungen, den Verkauf von Speisen und Getränken, im Rahmen eines Außer-Haus-Verkaufs für den täglichen Bedarf nach telefonischer oder elektronischer Bestellung erbringen. Die gestiegenen hygienischen Anforderungen entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sind zu beachten. Gleiches gilt für Lieferdienste. Unzulässig ist der Verzehr innerhalb eines Umkreises von 50 Metern zu diesen Betrieben. Aus hygienischen Gründen wird eine bargeldlose Bezahlung dringend empfohlen. Betriebskantinen in Bereichen der kritischen Infrastruktur dürfen öffnen. Die gestiegenen hygienischen Anforderungen entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sind auch hier zu beachten.
  • Bis einschließlich 19. April 2020 gibt es eine Ausnahmeregelung für Sonn- und Feiertagsarbeit. Weitere Informationen zur Ausnahmebewillung zur Beschäftigung von Arbeitnehmern an Sonn- und Feiertagen und für Abweichungen von bestimmten Beschränkungen des Arbeitszeitgesetzes aus Anlass der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland gemäß § 15 Absatz 2 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) finden Sie auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS).

  • Der Landkreis Ludwigslust-Parchim erlässt eine Allgemeinverfügung mit Bestimmungen zur Regelung des Besuchs und des Betretens sozialer Institutionen und weiterer kontaktvermeidender Maßnahmen. Demnach ist der Besuch und das Betreten von Werkstätten für behinderte Menschen, Tagesfördergruppen an Werkstätten für behinderte Menschen und Tagesstätten für Menschen mit Behinderung untersagt für Menschen mit Behinderungen, die
  1. sich in einer betreuten Unterkunft (z. B. besondere Wohnform, Wohnheim) befinden,
  2. bei Erziehungsberechtigen oder ihren Eltern wohnen und deren Betreuung sichergestellt ist oder
  3. alleine oder in Wohngruppen wohnen und sich selbst versorgen können oder eine Betreuung erhalten.

Die Allgemeinverfügung gilt nicht für medizinische und pflegerelevante Unterstützungsarbeiten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Allgemeinverfügung des Landkreises Ludwigslust-Parchim auf unserer Internetseite unter www.kreis-lup.de/corona

Hinweis: Am Wochenende finden keine Abstriche in den Testzentren im Landkreis Ludwigslust-Parchim statt. Deshalb können keine neuen Fallzahlen übermittelt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.